Kontakt: +49 (0)6131 / 57022-10

Berufsbild Selbständigkeit: Nachfolge / Übernahme / Beteiligung

01.04.2015
posted by: conceptem.de

Motivation

Nach vielen Jahren als Media-Expertin in internationalen Agenturen und zehn Jahren Selbständigkeit als Consultant, zunächst alleine, dann als Gründungspartnerin einer Media-Sozietät brachte ein privater Umzug die Nähe zu einer möglichen neuen Unternehmung: Ich wohnte nun neben der Gründerin und Inhaberin von Bio-Saatgut.

Im Laufe der Monate stellte sich heraus, dass die Inhaberin das Unternehmen verkaufen wollte, um sich den Weg frei zu machen für neue Aufgaben. Ich spielte ernsthaft mit dem Gedanken, das Unternehmen weiterzuführen. Nachdem ich mehrfach bei personellen Engpässen eingesprungen war, machte ich ein dreimonatiges Praktikum, um eine endgültige Meinung über „die Natur“ von Bio-Saatgut zu gewinnen. Am Ende kam ich zu dem Schluss, dass eine Überprüfung anhand eines Businessplanes der Mühe wert wäre.

Meine Kenntnisse aus zwei Gründungen und aus dem Mediabereich halfen hier entscheidend, auch mein Steuerberater trug zur Meinungsbildung bei, ebenso wie Michael Reiß, der als Sparringspartner immer wieder den Blick auf blinde Flecken lenkte.

Schlussendlich sagte die Bank die Finanzierung zu und ich kaufte Bio-Saatgut in 2008. Zunächst führte ich das Unternehmen nebenberuflich und entwickelte im Laufe des nächsten halben Jahres den Vertriebsweg Internet: Ein Online-Shop wurde implementiert und den Erfordernissen angepasst, die mir für meine künftigen Kunden wichtig erschienen.

Ob ich mich wieder selbstständig machen würde? Jederzeit!

 

Unternehmen Bio-Saatgut

Saatgut aus kontrolliert biologischem Anbau für ambitionierte Hobbygärtner

Mit diesem Saatgut-Angebot aus biologischem Anbau sind wir in die Saison 2009 gestartet:

  • Alte und vergessene Sorten
  • Sogenannte Erhaltersorten, die zum Erhalt der Agro-Biodiversität vertrieben werden
  • Seltene Sorten
  • Ungewöhnliche Spezialitäten
  • Schwerpunkte: Tomaten, Gemüse, Kürbisse, Kräuter

Volumen: insgesamt 811 Sorten, das umfangreichste Angebot in Deutschland

Die nächste Herausforderung stellte die Zertifizierung des Unternehmens dar, denn nach der neuen EU-Verordnung musste Bio-Saatgut aufgrund des Namens, der die Bezeichnung „Bio“ enthielt zertifiziert werden. Auch das gelang und die Saison 2010 konnte mit der Bio-Zertifizierung starten, was viele Kunden goutierten.

Neue Produzenten wurden angeworben, neue Kunden fanden sich ein, neue Produkte hielten Einzug in das Angebot von Bio-Saatgut, das bald „Bio-Saatgut Gaby Krautkrämer“ hieß. Nach dem Einbruch im Jahr 2009, das der Wirtschaftskrise geschuldet war, wächst Bio-Saatgut nun kontinuierlich und beweist damit die Grundannahme, dass der Bio-Markt enormes Wachstumspotential hat, wenn man es versteht, den Wünschen der Kunden Rechnung zu tragen.

Das Produktangebot umfasst aktuell ca. 1.300 Gemüse-, Bauerngartenblumen- und Kräutersorten.

 

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter:

www.bio-saatgut.de

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok