Kontakt: +49 (0)6131 / 57022-10

Was macht einen Intrapreneur aus?

12.09.2014
posted by: conceptem.de

Organisationen sind keine starren Gebilde, sondern sind der Dynamik der Märkte unterworfen. Deshalb müssen sich auch Organisationen verändern.

Der Intrapreneur ist in eine bestehende Organisation eingebunden. Er denkt und handelt unternehmerisch, im Kontext des Unternehmens und in Bezug zu dessen Zielen. Intrapreneure sind oftmals gezwungen ungewöhnliche Wege zu gehen, um Veränderungen herbei zu führen.

Stuft man den Intrapreneur als denjenigen ein, der bisheriges hinterfragt und „neue Wege“ geht, ist nachvollziehbar, dass dieser einiges an Kraft benötigt, um internen Widerständen zu begegnen. Eine gewisse Legitimation seitens der Geschäftsleitung wäre hilfreich, um gewollte (oder geduldete) Prozesse der Veränderung  anzustoßen.

Aber auch der Intrapreneur ist gefordert: Er sollte über „Fingerspitzengefühl“ verfügen und ein vernünftiges Maß an Respekt vorweisen, will er für das Unternehmen Erfolg haben.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok