Kontakt: +49 (0)6131 / 57022-10

Instrumentarium CONCEPTEM

Unternehmerische Entscheidungen strukturiert vorbereiten

Strategisch, marktorientiert, ökonomisch, effizient

Basierend auf dem Regelkreis "Business Concept Management" unterstützt CONCEPTEM®

  • die ökonomische Zukunft eines unternehmerischen Vorhabens unter
  • marktorientierten Gesichtspunkten strategisch zu planen und
  • fundierte unternehmerische Entscheidungen zu treffen.

 

  

CONCEPTEM® richtet sich an unternehmerisch Denkende und Handelnde,

die eine fundierte Entscheidung für oder gegen ein unternehmerisches Vorhaben suchen

STARTPHASE
vor der möglichen Realisierung

  • eines Unternehmens,
  • einer strategischen Geschäftseinheit,
  • der Einführung einer Innovation

SICHERUNGSPHASE

  • in der Auf- und Ausbauphase, um das unternehmerische Vorhaben weiterzuentwickeln und zu sichern

EXPANSION

  • vor der Entscheidung für oder gegen eine Expansion,
  • der Erweiterung des Angebotes

KRISE

  • besser vor, aber spätestens während einer Krise

NACHFOLGE / ÜBERNAHME

  • Zusammenführung von Bewährtem und Neuem zu einer marktorientierten Unternehmenskonzeption

die im Unternehmen Innovationsdynamik forcieren

  • indem unternehmerische Potenziale der Mitarbeiter/innen genutzt und ausgebaut
  • und unternehmerische Ideen effizient aus Marktsicht konzipiert und aus Unternehmenssicht bewertet werden

mehr dazu unter Potenzialtage


die eine laufende Unternehmung auf die Zukunft ausrichten
Unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation wird ein Unternehmen, strategische Geschäftseinheiten oder Funktionseinheiten „neu gedacht“
mehr dazu unter White Strategy


an Hochschulen Intrapreneurship und Entrepreneurship praxisrelevant lehren

und die Studierenden auf die unternehmerische Zukunft im Unternehmen sowie in der Selbstständigkeit vorbereiten.
mehr dazu unter BusinessPlanning


CONCEPTEM® kombiniert Markt und Unternehmen, Strategie und Taktik, Kreativität und Betriebswirtschaft

Marktorientiert unternehmerische Entscheidungen treffen
CONCEPTEM® ist eines der führenden Strategie- und Steuerungssysteme für unternehmerische Ideen und Innovation. Es basiert auf dem Regelkreis „Business Concept Management“. Entsprechend sind die einzelnen Abschnitte des Systems konzipiert.

Es navigiert systematisch durch notwendige Fragestellungen, um das unternehmerische Vorhaben marktorientiert zu konzipieren, betriebswirtschaftlich zu bewerten und letztendlich die Entscheidungsfindung „Stop or Go“ zu unterstützen.

Die kreative Ausführung und der methodisch-didaktische Aufbau des Systems fördern integratives Denken, unterstützen Interdisziplinarität und machen komplexe Sachverhalte nachvollziehbar.

 

CONCEPTEM leitet durch die 5 unternehmerischen Entscheidungsphasen

Mit dieser strukturierten Vorgehensweise können Fehler minimiert, Entscheidungen überdacht, Erfolge besser geplant werden. Je nach Einsatz können die Phasen variiert werden.

Phase 1 Die unternehmerische Konzeption
Phase 2 Das Manuskript Businessplan
Phase 3 Die ökonomische Betrachtung
Phase 4 Der Stresstest (Strategische Reflexion)
Stop or Go Die unternehmerische Entscheidung
Phase 5 Die Geschäftsplanung


Phase 1: Die unternehmerische Konzeption

Dies ist die Phase der Analyse und der betriebswirtschaftlichen Kreativität.
16 Module leiten an

  • die unternehmerische Idee und die Ziele zu konkretisieren
  • die Perspektive darauf aus Sicht des Marktes einzunehmen
  • aus den Anforderungen des Marktes die Anforderungen an das unternehmerische Vorhaben abzuleiten
  • Chancen und Risiken zu betrachten
  • zielorientiert Maßnahmen zu planen und zu budgetieren.

Sie denken in Alternativen und Optionen, sammeln und bewerten Informationen.


Phase 2: Manuskript Businessplan

Ausgehend von der Konzeption unterstützt das CONCEPTEM-Dialogsystems, die bisherigen Überlegungen zu komprimieren und so einen „Idealen Weg“ zur Zielerreichung zu formulieren. Neben der Verdichtung erfolgen eine Reflexion sowie die Prüfung von Plausibilitäten. Das Ergebnis: Die qualitative Beschreibung eines konkreten Planes.


Phase 3: Die ökonomische Betrachtung

Der Plan ist eindeutig formuliert. Dies ist die Grundlage der weiteren betriebswirtschaftlichen Betrachtung. Die konzeptionellen Gedanken werden in Zahlen „übersetzt“. Die CD-ROM unterstützt Sie dabei.

Abhängig vom Vorhaben können folgende Betrachtungen durchgeführt werden:

  • Produktkalkulation
  • Produkt- und Sortimentsplanung mit Verkaufsdiagnose

Bei den Auswertungen des Vorhabens unterstützt ein weiterer Planungsabschnitt. Als Ergebnisse liegen vor:

  • Investitionsplanung
  • Finanzierungsplanung
  • Rentabilitätsvorschau 
  • Liquiditätsplanung

Abschließend können die vorliegenden Ergebnisse überprüft werden. Dazu dienen

  • ausgewählte Kennzahlen,
  • Plausibilitätsprüfungen
  • bis hin zum „Szenario Plan B“.

Phase 4: Der Stresstest (Strategische Reflexion)

Diese Phase dient dem nochmaligen Überdenken. So heißt es „ich muss die Idee gedanklich noch einmal durchspielen“. Genau hier setzt der „Stresstest“ an.

Der Stresstest Es wird gegen die eigene Planung "gespielt" und gegen den größten strategischen Gegner: sich selbst! Im Verlauf begegnet man bis zu 70 bekannten, statistisch belegten unternehmerischen Fehlern.

Mehr dazu unter Stresstest

 
Unternehmerische Entscheidung "Stop or Go"

Abschluss der marktorientierten Konzeption bildet die unternehmerische (und die persönliche) Entscheidung für oder gegen das unternehmerische Vorhaben – „Stop or Go“.


Phase 5: Die Geschäftsplanung

Nach einer positiven Entscheidung für das Vorhaben, die spätestens nach der Phase 4 getroffen wird, sollte mit der Vorbereitung der Umsetzung begonnen werden. Dazu dient der „1000-Tage-Planer“.

Er stellt ein Modul für den notwendigen Soll/Ist-Vergleich dar – und damit für das Controlling bzw. für die Steuerung des Vorhabens. Der Planer, der an die Wand geheftet werden kann, zeigt die gesetzten Meilensteine und die wichtigsten Schritte dahin auf. So erfolgt eine zusätzliche Sensibilisierung für Abweichungen und die daraus folgende Steuerung.

Sie sind an CONCEPTEM und dessen Einsatzmöglichkeiten interessiert? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.