Kontakt: +49 (0)6131 / 57022-10

less-plastic.de

Motivation

Immer wieder war von Studierenden und Gründer/innen zu hören, dass im Internet „alles wie von selbst läuft“. Um die Probe auf das Exempel zu machen, starteten in 2013 zwei Projekte: kultsprache.de und lessplastic.de #

kultsprache.de und die damit verbundene facebook-Präsenz „WirallesindMainzer“ sollten durch Aktivitäten unterstützt werden, LessPlastic dagegen nur mit einer einzigen Unterstützung. Diese bestand darin, Informationen anderer Akteure zum Thema Plastik auf facebook zu posten.

Während „Wir alle sind Mainzer“ ein emotionales Aktionsfeld war und ist, interessierte 2013 die Verschmutzung mit Plastik nur vereinzelt. Erst Jahre später entwickelte sich ein breiteres Interesse, bis sogar WWF zum Thema plakatierte.

In 2013 interessierten uns zwei Fragen:

1. Ist das Thema Plastik von solcher Relevanz, dass sich die facebook-Präsenz ohne große Unterstützung von selbst entwickelt?

2. Können modisch-provokante Motive uns Menschen motivieren und erinnern, die Verwendung von Plastik zu reduzieren, nicht einfach wegzuwerfen, besser zu recyceln?

Die Erkenntnisse:

Zu 1: Ja, als das Medieninteresse zunahm, stieg auch die Anzahl der Likes und der Abonnementen von ca. 30 auf nahezu 100. Bis zum Juni 2021 hatte die Seite 103 Fans.

Zu 2: Die Frage ist nicht abschließend zu beantworten. Dazu hätte „alles wie von selbst“ laufen müssen.

Nach acht Jahren haben wir das Projekt an ein Start-up nach Österreich verkauft. Damit unterstützen wir deren Engagement und den Onlinehandel mit plastikfreien Produkten.

Mehr Informationen dazu unter www.lessplastic.at