Kontakt: +49 (0)6131 / 57022-10

Es geht nicht darum

die Zukunft vorher zusagen,

sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein.

weiterlesen ...

Richtige Entscheidungen

schaffen Werte

Nutzen Sie dazu auch den STRESSTEST für Ihr Vorhaben.

weiterlesen ...

Klare Ziele geben Orientierung

in der Zukunft

Der 1000-Tage-Planer unterstützt in der Realisierungsphase

weiterlesen ...

    STATEMENTS

Holger Aug, Geschäftsführer

sonic-drink GmbH
„Mit CONCEPTEM wird man dazu gezwungen, den notwendigen roten Faden nicht zu verlieren bzw. ihn immer wieder aufzunehmen.“

Michael Emmer, Prokurist und Leiter Vertrieb

SpaceNet AG
„Die zugrunde liegende Struktur für das schrittweise Vorgehen führte mich zur Unternehmenskonzeption und ich erkannte noch bestehenden Engpässe und Risiken.“

Carina Zimmer, Inhaberin

Künstleragentur DREAMOTIONZ
„Mit CONCEPTEM wurde mein Unternehmen konzeptionell auf feste Füße gestellt.“

Marc Hinderlich, Unternehmer

Hinderlich bewegt
„CONCEPTEM hilft dabei die unternehmerische Idee zu prüfen und in strukturierter und verständlicher Art und Weise so zu konkretisieren, dass diese umgesetzt werden kann. Klasse!“

Statement eines Teilnehmers

Seminar Potenzialtage
„Eine Perle unter den Seminaren.“

Alexander Kissel, Unternehmer

dreisechzig – 360° - Fotografie & virtuelle Rundgänge
„CONCEPTEM bot mir den perfekten Rahmen, eine Idee, die ich schon länger im Kopf hatte, endlich in die Realität umzusetzen.“

Richtige Entscheidungen

schaffen Werte


Vor unternehmerischen Entscheidungen ist der Stresstest als strategische Reflexion zu empfehlen.

Die Strategische Reflexion mit dem CONCEPTEM BusinessCheck ermöglicht den notwendigen Abstand vor der Entscheidung. Schon in der konzeptionellen und strategischen Planung eines unternehmerischen Vorhabens (wie auch bei einer späteren Umsetzung) befindet sich der Unternehmer

„als Führer eines großen Ganzen im beständigen Wellenschlag von falschen und wahren Nachrichten; Fehlern, die begangen werden aus Furcht, aus Nachlässigkeit, aus Übereilung; Widerspenstigkeiten, die ihm gezeigt werden aus wahrer oder falscher Ansicht; aus üblem Willen, wahrem oder falschem Pflichtgefühl, Trägheit oder Erschöpfung, Zufällen, an die kein Mensch gedacht hat.“ *

Zudem sind Entscheidungen oftmals von emotionalen, gruppendynamischen oder anderen Zwängen beeinflusst. Es empfiehlt sich deshalb dringend, vor der endgültigen Entscheidung „Stop or Go“, den „Raum des bisherigen Denken und Handelns“ zu verlassen.

* Quelle: Carl von Clausewitz, Vom Kriege, Weltbild Verlag, GmbH, 1998, Seite 168

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok